Philosophy

Theater mit Figuren bietet wunderbare Möglichkeiten Geschichten zu erzählen. Die Trolle, Fabelwesen, Zwerge, Löwen, Prinzessinen, Prinzen, Spaßmacher und viele andere Protagonisten, gefertigt aus Holz, Stoff und anderen Materialien, geknüpft an Fäden am Spielkreuz erzählen Geschichten, die das Leben schreibt!

TrollToll erzählt Geschichten für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Wesentliche inhaltliche Aspekte der Geschichten sind: Kinder ernst nehmen, nicht übertreiben, nicht untertreiben, nicht verniedlichen. TrollToll erzählt Geschichten, die aus der eigenen Feder stammen. Den Geschichten liegt eine zuversichtliche Grundhaltung gegenüber dem Leben und den Mitmenschen zu Grunde. TrollToll ist darum bemüht die Zuschauer in sein Spiel mit einzubeziehen. TrollToll versucht Schwarz-Weiß-Malerei und eine plumpe Polarisierung in Gut und Böse zu vermeiden. TrollToll vermeidet den erhobenen Zeigefinger! Die Geschichten von TrollToll sind in Kürze als illustrierte Bücher und als Hörbücher erhältlich.

Biography

Hanne Heinstein leitet TrollToll, sie ist Autorin und Puppenspielerin, produziert kleine Puppenfilme. Sie produziert, inszeniert, kreiert die Bühnenausstattung und baut die Figuren für die eigenen Shows, aber auch für andere Theater. Sie richtet Workshops in Figurenbau/Spiel für Kinder und Erwachsene aus.

Hanne Heinstein ist Kooperationspartnerin des Landes Baden-Württemberg in Sachen Gewalt-Prävention. Auftragsarbeiten: Sie hat Theaterstücke u.a. zu den Themen Gewalt, Mein-Dein, Toleranz und Fremdenfeindlichkeit, für die Kriminalprävention Rhein-Neckar und die Stadt Schwäbisch Gmünd entwickelt, geschrieben, inszeniert und produziert.

Seit seiner Gründung 1986 gastiert das Marionettentheater Troll Toll in Kindergärten, Schulen, Bibliotheken, Theatern, Goethe Instituten, Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Europa, in den USA und Kanada.

Referenzen

Kindergärten, Schulen, Bibliotheken und viele kulturelle Einrichtungen im gesamten Bundesgebiet, die Universität Tübingen, Lehrstuhl für Kriminologie, Professor Kerner hat TrollToll Stücke wissenschaftlich evaluiert und für gut befunden. Die Ergebnisse der Studien bestätigen den Inhalt und die beabsichtigte Wirkung der Theaterstücke, ganz besonders im Bereich Prävention, TrollToll war in den Goethe Instituten Los Angeles und Montreal zu Gast, des weiteren im Deutschen Haus der Universität von New York, an deutschen Schulen in Seattle, Los Angeles und New York. Vorstellungen von TrollToll an Schulen und Kindergärten sind empfohlene Projekte des Kultusministerium Baden-Württemberg zum Thema Kriminalprävention.